⋅ BREATH ⋅

Breathwork

Breathwork ist eine aktive Form der Meditation, die uns in den Moment holt und alles offenbart, was sich versteckt hat, während wir den ganzen Tag in unserem Kopf waren und weniger im Körper.
Es gibt keine offizielle Definition für Breathwork, genauso wenig wie einen offiziellen Ablaufplan. Breathwork ist so fließend wie der Atem selbst und dementsprechend ganz von der Person abhängig, die das Breathwork anleitet.
Denn Breathwork an sich ist wie eine geführte Meditation.
Breathwork liegt mir sehr am Herzen und ich bin sehr demütig gegenüber dem Atem, da er die Lebensenergie eines Menschen ist. Und wenn du dies hier liest, dann möchte ich dich bitten, wirklich darauf zu achten, was jemand mit deiner Lebensenergie vorhat, wenn die Anweisung kommt (beim Yoga oder einer Veranstaltung), tief einzuatmen, den Atem zu halten und auszuatmen. Warum möchte diese Person, dass du deine Lebensenergie ins Stocken bringst? Dieser Ablauf ist zum Beispiel total unnatürlich. 
Breathwork ist gerade im Trend und ich finde, dass man keinen Vorteil davon hat, seinen Atemrhythmus durcheineinander zu bringen - einfach so, aufgrund einer unbedachten Anweisung, ohne tieferen Sinn und ohne deine individuellen Bedürfnisse abzuwägen.
Breathwork ist eine wirkungsvolles und tiergehendes Erlebnis und sollte mit einer Intention begangen werden.
Du kannst mit Breathwork Dinge loslassen, sie in dein Leben holen, neu erleben - ich helfe dir auch gerne dabei, dein Thema zu finden.

º Breathwork ist vor Ort möglich und virtuell über Skype & co. Eine Session dauert ca. 60 min. 

 

 

Physiologische Atmung

Die physiologische Atmung ist deine natürliche Atmung. Die Atmung an sich läuft eigentlich unterbewusst ab, du kannst aber in deinen Atemrhythmus eingreifen, dann wäre das aber Breathwork.
Der Grund, warum ich Breathwork und den physiologischen Atem hier trenne, ist, dass die meisten Menschen ihr natürliches Atemverhalten verlernt haben. Die Gründe dafür sind vielfältig: Bauch einziehen, um schlank zu wirken, falsche Haltung, Verspannungen, traumatische Erlebnisse etc. und nicht jeder, der seine Atmung verbessern möchte, muss Breathwork machen, denn Breathwork an sich, ist unnatürlich.

Diese Session richtet sich an Menschen, die sich eine verbesserte, tiefe Atmung wünschen. Fälschlicherweise wird hier häufig der Begriff "Bauchatmung" verwendet, was anatomisch nicht stimmt, aber durch die Zwerchfellatmung bewegt sich auch der Beckenboden und somit massiert eine tiefe Atmung deine inneren Organe im Bauchraum. In der Session schauen wir uns deine Körperhaltung genauer an und erarbeiten uns den physiologischen Atem in Ruhe wie auch in Bewegung.

º Die Session zum physiologischen Atem kann vor Ort in Berlin gebucht werden (am idealsten), geht aber auch über Skype online weltweit.

 

 

 

 

Schreib mir eine Nachricht über das Kontaktformular und ich melde mich dann meist innerhalb von 24 h zurück.

Ich freu mich, von dir zu hören!

Ava